Aufspannen der Sonnensegel

Wenn man sich ein Segel kauft sollte man das Aufspannen der Sonnensegel gut planen. Das richtige Aufspannen der Sonnensegel ist sehr wichtig, da das Segel gerade davon sehr profitiert und erst dann seine Arbeit richtig erledigen kann.

Hier gibt es Infos, Tipps und einige Anregungen wie man das Sonnensegel aufspannen könnte.

Aufspannen der Sonnensegel

Hier gehen wir darauf ein was beim Aufspannen der Sonnensegel beachtet werden sollte und warum das Aufspannen so wichtig ist.

Warum ist das Aufspannen der Sonnensegel so wichtig?

Das Sonnensegel wird aufgespannt und deshalb ist das Aufspannen der Sonnensegel so wichtig. Wenn ein Segel nicht richtig aufgespannt ist sieht es nicht so gut aus, meist wirkt es wellig und macht Geräusche im Wind.

Eine falsche Spannung kann auch dazu führen, dass das Segel das Regenwasser nicht richtig ableiten kann und es sich Kuhlen bilden. So kann sich das Regenwasser sammeln und dies ist sicherlich nicht erwünscht.

Guter Sonnenschutz durch richtige Spannung. Nur wenn das Segel richtig gespannt ist, kann man sich gut vor der Sonne schützen.

Das Segel ist nicht nur Sonnen- und Regenschutz, sondern kann auch als Windschutz fungieren. Wenn das Segel waagerecht liegt kann man sich vor der Mittagssonne schützen, aber nicht vor seitlich einfallenden Sonnenstrahlen oder vor Wind.

Deshalb ist auch die Ausrichtung bzw. Neigung des Segels wichtig.

Spannen einplanen

Warum ist das Spannen so wichtig und warum sollte man das planen?

Wenn man das neue Segel spannen möchte, sollte man beachten, dass man das Segel auch irdendwo befestigen muss. Deshalb sollte man ca. 10% der Seitenlängen zum Spannen einplanen, damit man ausreichend viel Länge zum spannen zur Verfügung hat.

Ausreichend Spannung

Wichtig ist auch die Spannung, da ist es wichtig, dass man ausreichend Spannung hat, denn sonst wirkt das Segel wellig. Ein Sonnensegel ist normalerweise schon konkav geschnitten wodurch das Segel besser gespannt ist, aber dennoch sollte man auf eine gute Spannung durch die Seile achten.

Welche Neigung?

Bei einem Sonnensegel sollte man auf eine Neigung von ca. 30% achten.

Wo befestigen?

Zur Befestigung der Sonnensegel bieten sich eigentlich mehrere Möglichkeiten an. Manche Segel sind speziell dafür konzipiert um im Freien zu stehen, da sind dann ein Gestell und Seile dabei.

Andere Segel sind für die Installation über der Terrasse konzipiert und werden teilweise an Seilen und einem Mast befestigt.

Fazit: Aufspannen der Sonnensegel

Das Aufspannen der Sonnensegel ist wichtig, damit man vor Sonnenstrahlen, Wind und Regen geschützt ist. Man kann durch die Neigung bzw. Ausrichtung des Segels sehr viel beeinflussen. Achten sollte man aber darauf, dass man das Segel bei Sturm und Unwetter abhängt, damit das Segel ganz bleibt.