Wie nutzt man das Sonnensegel richtig?

Wie nutzt man das Sonnensegel richtig? Das Segel ist ein nutzlicher Gegenstand der seinen Zweck hervorragend erfüllt und dennoch einige Schwächen hat.

Hier beleuchten wir einige Einschränkungen eines Sonnensegels und geben Tipps für den Gebrauch.

Heute gehen wir der Frage nach: Wie nutzt man das Sonnensegel richtig?

Wie nutzt man das Sonnensegel richtig? ist die Frage um die es hier geht. Wie nutzt man das Sonnensegel richtig, ohne dass da viel passiert und man das Segel lange nutzen kann.

Zu welcher Jahreszeit kann man das Sonnensegel nutzen?

Das Sonnensegel soll wie der Name schon sagt vor Sonne schützen. Deshalb wird das Sonnensegel von den meisten im Frühling und Sommer verwendet. In der Tat kann man das Segel in diesem Zeitraum durchgehend hängen lassen da die Segel dafür gemacht sind.

Es gibt aber unterschiedliche Sonnensegel mit unterschiedlichem Material und Verarbeitung und deshalb sollte man immer die Gebrauchsanweisung und die vorhandenen Beschreibungen vom Hersteller lesen ob es da Einschränkungen gibt.

Wann sollte man das Sonnensegel abnehmen?

Das Sonnensegel kann im Zeitraum von Frühling-Sommer hängen bleiben, das haben wir gerade festgestellt. Im Herbst und Winter sollte man das Sonnensegel aber abnehmen, da in diesem Zeitraum kaum Sonne scheint und man sich eher weniger im Garten und der Terrasse aufhält.

Es gibt aber auch weitere Gründe warum man das Segel im Herbst und Winter abnehmen sollte. In der dunklen Jahreszeit lauern einige Gefahren für das neue Sonnensegel. Im Herbst kann es schon mal stürmischer werden und da sollte das Segel abgehängt werden. Auch wenn die Segel sehr stabil sind kann die Windstärke schnell unterschätzt werden.

Das gilt auch für Schnee, denn wenn es mal richtig schneit kann auch das stärkste Segel große Schneemassen nicht bewältigen. Jeder kennt den Effekt den große Schneemassen auf Dächer von Lagerhallen und ähnlichem haben. Da kommt es jedes Jahr vor, dass Dächer einfallen weil die Schneemassen einfach zu schwer sind.

Man sollte das Gewicht von Schnee nicht unterschätzen und vorsichtshalber das Segel einfach abnehmen.

Windstärke

Einige Segel sind für bestimmte Windstärken ausgelegt, aber wenn man sich nicht sicher ist wie stark der Wind nun gerade ist, sollte man das Segel vorsichtshalber abnehmen.

Wasserabweisende Sonnensegel

Nicht jedes Sonnensegel ist wasserabweisend, aber wenn man sich schon ein Sonnensegel kauft sollte man darauf achten, dass es wasserabweisend ist.

Sonnensegel Befestigung

Das Segel kann auf unterschiedliche Weise befestigt werden. Je nachdem wo das Sonnensegel aufgestellt werden soll kann man es am Mast, an der Hauswand, oder im Freien an einem Gestell befestigen.

Wichtig ist, dass man darauf achtet ob der Hersteller das Befestigungsmaterial mit dem Segel liefert oder ob man sich die Ösen und Bänder und ähnliches gesondert beschaffen muss.

Fazit: Wie nutzt man das Sonnensegel richtig?

Im Grunde ist das Sonnensegel ganz einfach in der Handhabung. Man kann es leicht aufhängen, dies kann man im Frühling oder Sommer tun und im Herbst kann man es wieder abnehmen. Wenn man ein bischen auf den Wind und den Schnee achtet kann eigentlich fast nichts passieren. Man sollte aber auch die Hinweise des Herstellers beachten, damit man das Sonnensegel auch wirklich lange nutzen und Spaß damit haben kann.